Datenschutzerklärung

Allgemeines

Diese Datenschutzerklärung klärt die Nutzer der Webseite www.heidi-loose.de (im Folgenden als „Webangebot“ bezeichnet) über die Art, den Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten auf.

Die Betreiberin des Webangebots hält sich an die gesetzlichen Vorschriften zum Datenschutz und respektiert die Privatsphäre der Nutzer. Sämtliche erfassten Daten werden nach aktuellem Stand der Technik sowie nach bestem Wissen und Gewissen gespeichert und abgesichert.

Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden sich im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu), der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und dem Telemediengesetz (TMG).

Diese Datenschutzerklärung gilt nicht für externe Webseiten, die innerhalb des Webangebots verlinkt werden. Für die Einhaltung der Datenschutzgesetzgebung ist der Betreiber der verlinkten externen Webseite verantwortlich. Informieren Sie sich bitte beim Betreiber der externen Webseite über die dortige Datenschutzpraxis.

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, mit deren Hilfe eine Person bestimmbar ist, also Angaben, die zurück zu einer Person verfolgt werden können. Dazu gehören der Name, die E-Mailadresse, die Telefonnummer oder die IP-Adresse.

Personenbezogene Daten werden von der Betreiberin nur dann erhoben und genutzt, wenn dies für den Betrieb des Webangebots notwendig ist, gesetzlich erlaubt ist und die Nutzer in die Datenerhebung einwilligen.

Eine Weitergabe der auf diesem Webangebot erfassten personenbezogenen Daten an Dritte findet nicht statt.

Kontaktformular

Bei der Kontaktaufnahme mit der Betreiberin über das bereitgestellte Kontaktformular werden die Angaben des anfragenden Nutzers zwecks Bearbeitung gespeichert. Darüber hinaus wird bei einer Kontaktanfrage erfasst:

  • Zeitpunkt der Kontaktanfrage
  • IP-Adresse des anfrangenden Nutzers
  • Web-Browser des anfrangenden Nutzers

Nach Beantwortung der Anfrage werden die über das Kontaktformular erfassten Daten zur Klärung eventueller Rückfragen für drei Monate vorgehalten und danach gelöscht.

Sollte es nach einer Anfrage über das Kontaktformular zu einem Vertragsabschluss kommen, werden die weiteren Details der Datenerfassung in einer separaten Datenschutzerklärung dokumentiert und dem Vertragspartner vor Vertragsabschluss zur Verfügung gestellt wird.

Server-Logfiles

Die Betreiberin des Webangebots erhebt Daten über jeden Zugriff auf das Angebot (sogenannte Server-Logfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören:

  • Zeitpunkt des Abrufs
  • Adresse der angeforderten Webseite
  • Adresse der vorherigen Webseite (sog. „Referrer URL“)
  • Verwendeter Web-Browser (sog. „User Agent“)
  • übertragene Datenmenge
  • Meldung über erfolgreichen Abruf

Die IP-Adresse wird in den Server-Logfiles anonymisiert. Die erfassten Protokolldaten sind damit nicht personenbezogen.

Die Betreiberin verwendet die Protokolldaten zur Erkennung und Beseitigung von Störungen (insbesondere zur Abwehr von Spam und DOS-Angriffen). Die Betreiberin behält sich jedoch vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht.

Die Server-Logfiles werden nach sechs Wochen automatisch gelöscht.

Rechtsbelehrung

Jeder Nutzer kann die folgenden Rechte in Bezug auf die Speicherung seiner personenbezogenen Daten ausüben:

  • Der Nutzer kann jederzeit und ohne Angabe von Gründen den Widerruf seiner Einwilligung zur Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten aussprechen.

  • Der Nutzer hat das Recht, Auskunft über seine personenbezogenen Daten zu erhalten (siehe Art. 15 DSGVO und § 34 BDSG (neu)).

  • Der Nutzer hat das Recht, die Berichtigung und Ergänzung seiner personenbezogenen Daten zu verlangen (siehe Art. 16 DSGVO).

  • Der Nutzer hat das Recht, die Löschung seiner personenbezogenen Daten zu veranlassen, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht (siehe Art. 17 DSGVO und § 35 BDSG (neu)).

  • Der Nutzer kann von der Betreiberin die Einschränkung der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten unter den in Art. 18 Abs. 1 DSGVO genannten Voraussetzungen verlangen.

  • Der Nutzer hat das Recht auf Mitteilung durch die Betreiberin im Falle von Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten (siehe Art. 19 DSGVO).

  • Der Nutzer hat das Recht auf Datenübertragbarkeit (siehe Art. 20 DSGVO). Mangels entsprechender Standards zur Datenübertragung ist es der Betreiberin des Webangebots derzeit jedoch nicht möglich, diesem Recht in praxistauglicher und kostenneutraler Form nachzukommen. Gegen ein Bearbeitungsentgelt händigt die Betreiberin die erfassten Daten eines Nutzers in maschinenlesbarer Form aus. Eine Weiterverwendbarkeit dieser Daten bei anderen Anbietern kann von der Betreiberin jedoch nicht garantiert werden.

  • Der Nutzer kann jederzeit Widerspruch gegen die Speicherung und Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten einlegen (siehe Art. 21 DSGVO und § 36 BDSG (neu)).

Funktionen für automatisierte Entscheidungen (bzw. Profiling) werden im Webangebot nicht genutzt. Die damit verbundenen Anforderungen an die Betreiberin aus Art. 22 DSGVO entfallen damit.

Ansprechpartner

In sämtlichen Fragen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kann sich an die Betreiberin des Webangebots gewandt werden:


Heidi Loose
Tonndorfer Weg 9
D-22149 Hamburg

Fon: +49 - (0)40 - 66 97 97 26
Fax: +49 - (0)40 - 66 97 97 16

Alternativ kann das Kontaktformular zur Kontaktaufnahme verwendet werden.